Der Aktivierungsschlüssel für Vorbestellungen wird am geplanten Veröffentlichungsdatum verfügbar sein:
19 May 2015 02:00
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager

Eine von Deutschlands strategisch wichtigsten Eisenbahnlinien ist nun für den Train Simulator erhältlich und bringt die volle Pracht der oberrheinischen Tiefebene zum Leben. Eine der größten Rangierbahnhöfe Europas ist nur eines der besonderen Merkmale dieser Strecke.

Train Simulator: The Rhine Railway: Mannheim - Karlsruhe Route Add-On

Eine von Deutschlands strategisch wichtigsten Eisenbahnlinien ist nun für den Train Simulator erhältlich und bringt die volle Pracht der oberrheinischen Tiefebene zum Leben. Eine der größten Rangierbahnhöfe Europas ist nur eines der besonderen Merkmale dieser Strecke.

Die Rheintalbahn verläuft von Mannheim über Karlsruhe nach Rastatt und wurde als Alternative zur Badischen Rheinbahn im Jahr 1870 eröffnet. Der ursprüngliche Streckenverlauf lag zwischen Graben-Neudorf und Karlsruhe, etwas weiter westlich, und ist heute als Hardtbahn bekannt. Sie wird abschnittsweise von den Linien S1 und S11 der Karlsruher S-Bahn befahren.

1895 wurde die heutige Strecke bis Karlsruhe eröffnet und bis Rastatt erweitert. Aufgrund des Verlaufs in der oberrheinischen Tiefebene, die sich von Mannheim bis Basel erstreckt, ist die Strecke komplett gerade und es gibt auch keine größeren Bahnkonstruktionen, wie Brücken oder Tunnel.

Im Laufe der Zeit wurde die Strecke immer wieder erweitert, angepasst und besonders im Zuge der beiden Weltkriege, ausgebaut. In den 1950er Jahren wurde die Strecke elektrifiziert. In den Folgejahren wurden viele kleinere Bahnhöfe stillgelegt, darunter auch Altrip, denn die Stadt liegt nun, nach Begradigung des Rheins auf der anderen Seite des Flusses.

Die Strecke wird heute von Fernverkehrszügen der BR 145 mit Regio Reisezugwagen, ICE Zügen, und dem Regionalverkehr der DB Regio, als auch von verschiedenen S-Bahnlinien befahren. Südlich von Karlsruhe verkehren auch TGV aus und nach Frankreich. Im S-Bahndienst, als auch im Regionalverkehr werden unter anderem Triebwagen der Baureihe 425 eingesetzt.

Eine bekannte Landmarke ist der Mannheimer Rangierbahnhof, einer von Europas größten Umschlagbahnhöfen mit einer Länge von sechs Kilometern und einer Fläche von 200 Hektar und der für den Frachtverkehr im Südlichen Rheinland sehr wichtig ist.

Der 80 Kilometer lange Abschnitt von Mannheim nach Karlsruhe wird im Train Simulator so zum Leben erweckt, wie er in der heutigen Zeit ist. Dazu gehören auch die kreuzenden Nahverkehrslinien, die Schnellfahrstrecken und die Frachtlinien, die stark befahren werden.

Eine Vielzahl von Personen- und Frachtwagen sind in dieser Strecke mit enthalten, darunter der BR 406 ICE 3M, die DB BR189, DB BR425, DB BR294 und eine Reihe von typischen Güterwagen.

Szenarien:

Sieben Szenarien für die Route:

  • Container durch die Nacht
  • Rheinau Ersatzlok
  • Fracht nach Schwetzingen
  • Nahverkehr nach Karlsruhe
  • Nach Mannheim
  • ICE Ersatz
  • Südwärts nach Karlsruhe


NOTICE: This content requires the base game Train Simulator 2021 on Steam in order to play.

Windows Minimum Requirements:

OS: Windows® Vista / 7 / 8
Processor: 2.8 GHz Core 2 Duo (3.2 GHz Core 2 Duo recommended), AMD Athlon MP (multiprocessor variant or comparable processors)
Memory: 2 GB RAM
Graphics: 512 MB with Pixel Shader 3.0 (AGP PCIe only)
DirectX®: 9.0c
Hard Drive: 6 GB HD space
Sound: Direct X 9.0c compatible
Other Requirements: Broadband Internet connection
Additional: Quicktime Player is required for playing the videos


Um den Dampfschlüssel zu aktivieren, den Sie erhalten haben, folgen Sie den folgenden Anweisungen)

  • Melden Sie sich in Ihrem Steam -Konto an. (Wenn Sie keinen haben, klicken Sie hier, um ein neues zu erstellen, um ein neues zu erstellen. <
  • Train Simulator: The Rhine Railway: Mannheim - Karlsruhe Route Add-On

    $39.99
    Aktiviert in United States
    Entwickler: Dovetail Games
    Herausgeber: Dovetail Games
    Betriebssystem:
    Plattformen:
    Veröffentlichungsdatum: 19 May 2015